shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Stefanie Enzinger beendet ihre Karriere

Stefanie Enzinger wird am Ende der Saison 2022/23 ihre aktive Laufbahn beenden. Die Salzburgerin wechselte nach Stationen in Mittersill, Hof, Innsbruck und Graz im Sommer 2017 nach St. P├Âlten, feierte mit den W├Âlfinnen bislang vier Meistertitel und holte ebenso oft den Pokal mit den spusu SKN Frauen. 2018 erhielt sie zudem den Bruno als Spielerin des Jahres. Ihre Teamkarriere, die sie bereits zu Beginn des Kalenderjahres beendete, f├╝hrte sie zu zwei Europameisterschaften. Highlights sind hier ihr EM-Tor gegen Island 2017 sowie ein lupenreiner Hattrick gegen Luxemburg im November 2021.

Auch national kann sich ihre Bilanz sehen lassen: In bis heute 187 Bundesligaspielen (78 davon f├╝r St. P├Âlten) erzielte sie ganze 127 Treffer (58 f├╝r St. P├Âlten). Zweimal schn├╝rte die Salzburgerin dabei sogar einen Sechserpack. In 41 Pokalspielen (20 f├╝r den SKN) traf Stefanie Enzinger bislang 24 Mal (17 f├╝r den SKN).
Achtung: Alle Daten seit Beginn der Aufzeichnung 2007!

Wir w├╝nschen Steffi alls Gute f├╝r die Karriere nach der Karriere, vor dem endg├╝ltigen Karriereende warten auf die W├Âlfinnen jedoch noch f├╝nf schwierige Aufgaben in der Meisterschaft. Die Salzburgerin m├Âchte ihre Karriere mit dem vierten Double kr├Ânen.