shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

Starker Auftritt zum Auftakt der Vorbereitung

Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt beim ersten Outdoor-Test des Jahres, am Ende behielten die Wölfinnen des SKN mit 1:0 die Oberhand und ließ MTK nur selten gefährlich werden. In zwei Wochen treffen beide Teams erneut aufeinander, auch in Potsdam könnte es zu einem Duell SKN-MTK kommen.

Frühmorgens machten sich die Ungarinnen von MTK Hungária auf in Richtung St. Pölten und dokumentierten ihr Reise ausführlich bei Instagram. Dementsprechend konzentriert ging man auch in die Partie gegen den SKN und machte erstmal hinten dicht. Die St. Pöltnerinnen probierten es daher anfangs meist mit Weitschüssen, die allerdings nicht zum Erfolg führten. Nach einer knappen Viertelstunde kratzte die ungarische Keeperin einen Ball von der Linie und hielt die Null fest. Die Gäste agierten nach Ballverlusten der Wölfinnen schnell und kombinierten sich flink in den gegnerischen Strafraum, dort klärten jeweils Torfrau Olsen oder ihre Vorderleute die Situation.

Tabotta und Co. trotz klirrender Kälte hellwach
Zu Mitte des zweiten Drittels, gespielt wurden dreimal 30 Minuten, wechselte MTK seine Reihe im Eishockey-Stil durch. Beim SKN setzte man auch auf Rotation, so schenkte das Trainerteam sämtlichen nominierten Kaderspielerinnen Einsatzminuten, darunter auch Neuzugang Julia Hickelsberger. Die ehemalige Neulengbacherin prüfte die gegnerische Torhüterin per Fernschuss, diese lenkte den Ball zur Ecke ab. Im Schlussdrittel legte Christina Edlinger auf Teamkollegin Annabel Schasching im Strafraum ab, die Oberösterreicherin vollendete zwölf Minuten vor dem Ende zur Führung. Am kommenden Wochenende könnte es erneut zum Duell SKN-MTK kommen, da beide in Potsdam beim Turbine Hallenpokal teilnehmen. Eine Woche später folgt in Budapest das Rückspiel auf Kunstrasen gegen die Ungarinnen.

 

SKN St.Pölten Frauen – MTK Hungária FC 1:0(0:0)
Aufstellung: Olsen (61. Abiral), Tabotta, (61. Muck), Babicky (31. Croatto), Biroova (61. Babicky), Sauer (31. Wronski), Ben (61. Sauer), Eder, (61. Holl), Wasser (31. Schasching), Hickelsberger (61. Felix), Felix (31. Kurz, 61. Wasser), Enzinger (61. Edlinger)

Tor: Annabel Schasching (78.)

 

Alle Bilder: Tom Seiss

Leave a Reply