shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

St. Pölten schrammt in Malmö nur knapp an Sensation vorbei

Mit ihrem späten Ausgleichstreffer zum 2:2 dämpfte Schweden-Routinier Caroline Seger den Wölfinnen des spusu SKN im Hinspiel der UEFA Women´s Champions League etwas die Freude. Nach zwei Zver-Toren lag man kurz nach der Halbzeitpause bereits mit 2:0 in Front. Trotz des Remis ist im Rückspiel in St Pölten (kommenden Mittwoch, 20.30 Uhr – live in ORF Sport+) noch alles drin!

Das Wetter im Malmö Idrottsplats war nicht unbedingt einladend, bei Nebel und Temperaturen rund um den Gefrierpunkt ging es für die Wölfinnen des spusu SKN in die Premiere – erstmals bestritten die St. Pöltnerinnen ein Spiel im Achtelfinale der UEFA Women´s Champions League. Dass das Betreuerteam gute Vorarbeite leistete zeigte sich beim Führungstreffer durch Mateja Zver: Ein langer Ball von Torfrau Kresche wurde per Kopf von Zágor an Mikolajová weitergeleitet, die kurz aufsah und auf ihre slowenische Teamkollegin ablegte und vollendete. Stark in Hälfte eins auch Torfrau Kresche, sie entschärfte gleich mehrere gefährliche Bälle in den ersten 45 Minuten.

Später Ausgleichstreffer der Schwedinnen
Direkt mit dem ersten Angriff nach der Pause legte Mateja Zver nach, ließ drei Gegnerinnen stehen und stellte auf 2:0. Danach jedoch drehten die Schwedinnen auf und zeigten ihre Klasse. Erst rettete Balog noch auf der Linie, dann jedoch lupfte Troelsgaard zum Anschlusstreffer ein. Kresche war auch nach Seitenwechsel in blendender Form und klärte kurz vor dem Ende einen Freistoß sehenswert zur Ecke, musste in der Nachspielzeit den Ball allerdings erneut aus dem Netz fischen – Routinier Caroline Seger machte in der Überzeit den Ausgleich zum 2:2.

Das späte Gegentor trübte die Freude leicht bei den St. Pöltnerinnen, dennoch lebt die Chance auf das Viertelfinale. Dieses geht am kommenden Mittwoch (10.3.) zur besten Sendezeit, um 20.30 Uhr über die Bühne. Gespielt wird in der NV Arena. ORF Sport+ überträgt live.

UEFA Women’s Champions League – Hinspiel Achtelfinale
FC Rosengard – spusu SKN St.Pölten Frauen 2:2 (0:1)
Aufstellung: Isabella Kresche, Anna Bereuter, Alexandra Biroova, Adina Hamidovic (76.Min. Nicole Sauer), Leonarda Balog, Isabelle Meyer (Kristrun Antonsdottir), Jasmin Eder, Maria Mikolajová (58.Min. Jennifer Klein), Bernadett Zagor (58.Min. Melanie Brunnthaler), Mateja Zver, Stefanie Enzinger (68.Min. Lisa Marie Makas)

Tore: Sanne Troelsgaard (68.), Caroline Seger (90.); Mateja Zver (21., 46.)

Leave a Reply