shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

Souveräner Auftritt in Slowenien

Erst nach der Pause klingelte es im Kasten der Sloweninnen, die Frauen des spusu SKN hatten beim 3:0-Sieg jedoch das Spiel im Griff. Freitagabend folgt gegen Slovan Bratislava der finale Wölfinnen-Test der Wintervorbereitung, bevor es im Cup erstmals in diesem Jahr ernst wird.

Ohne die verletzte Lokalmatadorin Mateja Zver gingen unsere Wölfinnen Samstag in Slowenien ins vorletzte Testspiel der Wintervorbereitung. Auch Gegner Pomurje hatte mit Verletzungssorgen zu kämpfen, sämtliche Torhüterinnen waren angeschlagen und fielen für den Test gegen die Frauen des spusu SKN aus. So halfen Isabella Kresche und Kristin Krammer aus, die sich jeweils eine Hälfte im Kasten der Sloweninnen teilten. Die St. Pöltnerinnen starteten gut in die Partie und hatten das Spiel im Griff. Pomurje tauchte nur einmal im gegnerischen Strafraum auf, Melissa Abiral hatte jedoch alles im Griff und konnte die Situation klären.

Mateja Zver vor Comeback
Nach Seitenwechsel klappte das Kombinationsspiel des spusu SKN deutlich besser, und auch die Tore fielen auf Seiten der Gäste aus St. Pölten. Mit einem langen Ball in die Spitze leitete Alexandra Bíróová den Führungstreffer durch Julia Hickelsberger ein. Die Mittelfeldspielerin war anschließend auch bei der Entstehung zum 2:0 beteiligt. Das 3:0 resultierte aus einer Flanke von der rechten Seite auf Jana Scharnböck, diese vollendete nach einem Dribbling sehenswert zum Endstand. Die St. Pötnerinnen waren in Hälfte zwei klar das bessere Team und ließen nichts mehr anbrennen.

Die verletzte Mateja Zver machte sich vor Ort ein Bild und befindet sich bereits wieder auf dem Weg zurück auf den Platz. „Es sieht gut aus, dass Mateja uns im ersten Pflichtspiel des Jahres wieder zur Verfügung steht. Bis zum Cupspiel sind noch ein paar Tage Zeit, ich bin zuversichtlich.“ Auch in Sachen Vorbereitung, die Freitag mit einem Test gegen Slovan Bratislava zu Ende geht, ist man guter Dinge: „Wir drehen noch an einigen Schrauben, sonst sind wir soweit bereit für den Start in die Rückrunde“, so Liese Brancao weiter.

ZNK Pomurje – spusu SKN St.Pölten 0:3 (0:0)
Aufstellung: Abiral (46.Min. Kresche), Sauer (77.Min. Zagor), Babicky (80.Min. Morscher), Biroova, Mikolajova (80.Min. Felix), Meyer (46.Min. Brunnthaler), Eder (80.Min. Schwarzlmüller), Schasching (75.Min. Wasser), Balog (46.Min. Croatto), Hickelsberger, Enzinger (68.Min. Scharnböck)

Tore: Hickelsberger, Brunnthaler und Scharnböck

 

Bildergalerie ZNK Pomurje – spusu SKN St. Pölten Frauen

Alle Bilder: Tom Seiss

Leave a Reply