shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

SKN St. Pölten Frauen II – Der Herbst in Zahlen

Anna Rea ging in allen elf Saisonduelle über die volle Distanz und löste damit Kapitänin Birgit Muck an der Spitze ab, die ihrerseits nur durch eine gelb-rote Karte im Spiel gegen Altera Porta den Maximalwert von 990 Einsatzminuten verfehlte. Nach der Halbzeitpause agierten die Jungwölfinnen mit insgesamt 15 Treffern gefährlicher als vor dem Seitenwechsel. Mit nur 11 Gegentoren verzeichnete man den besten Halbjahreswert seit 2014. Der SKN II war im Kalenderjahr 2018 auch das erfolgreichste Team und holte die meisten Zähler.

Zwei Minuten fehlten am Ende Kapitänin Birgit Muck auf ihre Teamkollegin Anna Rea, die im Herbst 2018 die meisten Zweitliga-Minuten sammelte. Es waren eben jene zwei Minuten, die sie nach der roten Karte in Wien gegen Altera Porta versäumte. Erstmals seit dem Frühjahr 2016 verfolgte sie damit ein Spiel nur von der Tribüne aus. Trotz ihres jungen Alters zeigte Herbst-Spitzenreiterin Anna Rea schon in den letzten Jahren ihre Qualitäten in der Abwehr und war, trotz zahlreicher Trainerwechsel in der jüngeren Vergangenheit, bei allen Coaches gesetzt. Die Waldviertlerin wurde bereits mehrmals auf Abruf für österreichische Nachwuchs-Auswahlen nominiert. Das Podium komplettiert die US-Amerikanerin Christine Creighton, die mit sieben Treffern im Herbst auch torgefährlichste Wölfin des SKN II war. Besonders interessant: Nur drei Spielerinnen aus den Top 10 der Herbst-Einsatzstatistik sind volljährig, die Bezeichnung „Jungwölfinnen“ passt daher perfekt zum SKN II.

Einsatzstatistik Herbst 2018

Tabelle 2. Liga Ost/Süd nach 11 von 22 Runden

Heim- und Auswärtsbilanz nach Herbstsaison 2018

 

 

 

 

 

 

 

Feuerwerk vor der Pause
Mit acht Toren in der letzten Viertelstunde vor der Pause zündete der SKN II mehrmals den Turbo und war hier klar am stärksten. Das 11:0 gegen Eggendorf schönt hierbei die Statistik allerdings ein wenig auf, in jenem Spiel gelangen den Jungwölfinnen gleich vier Tore kurz vor dem Seitenwechsel. In Summe war der SKN II mit 15 Toren in Hälfte zwei jedoch nach der Pause erfolgreicher Dreimal mussten die Torhüterinnen der St. Pöltnerinnen den Ball in der Schlussviertelstunde aus dem Netz fischen, ebenso zu Mitte der ersten Hälfte. Insgesamt kassierte man im Herbst 2018 nur 11 Gegentreffer, der beste Wert für ein Halbjahr seit 2014! Auswärts lief es in der Hinrunde etwas besser für die Jungwölfinnen, vier Siege in der Fremde stehen nur zwei Heim-Dreier gegenüber.

Torstatistik Herbst 2018

 

 

 

 

 

 

SKN II erfolgreichstes Team im Kalenderjahr 2018
Platz 3 in der Rückrundentabelle 2017/18 sowie Platz 3 in der Hinrundentabelle 2018/19 – dennoch waren die Jungwölfinnen in Summe das erfolgreichste Team des Kalenderjahres 2018! In der Endabrechnung sicherte man sich über das gesamte Jahr hinweg um zwei Punkte mehr als Verfolger Spittal und setzte sich somit knapp durch. Der SV Horn komplettiert das Podest und erzielte mit 72 Volltreffern die meisten Tore 2018, dicht gefolgt von Sturm II. Das starke Aufstiegs-Halbjahr unterstrich die Vienna mit Platz 9 im Ganzjahresranking 2018. Sehr schwer in Liga 2 tat sich heuer Eggendorf, das 17 Niederlagen einstecken musste und sich beinahe 100 Gegentreffer fing – mehr als jede andere Team der Liga!

Jahresbilanz 2. Liga Ost/Süd 2018

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply