shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Rassige Schlussphase brachte keinen Sieger

St.┬áP├Âlten machte das Spiel, Diosgy├Âri die Tore ÔÇô so k├Ânnte man die erste H├Ąlfte zusammenfassen. Nach Seitenwechsel knackten die W├Âlfinnen den Abwehrriegel aus Ungarn und drehten die Partie, fingen sich in der Schlussviertelstunde jedoch das schlussendliche 2:2.

Jasmin Eder fehlte im Test gegen Diosgy├Âri, die Kapit├Ąnsbinde ├╝bernahm daher in diesem Spiel Gina Babicky. Die Abwehrspielerin musste mit ansehen, wie bereits nach 120 Sekunden der Ball erstmals im Tor zappelte, der Unparteiische erkannte den Treffer jedoch nicht an. Auch nach knapp einer halben Stunde musste Kristin Krammer hinter sich greifen, auch diesmal hatte der Assistent an der Seitenlinie bereits die Fahne gehoben. Wenig sp├Ąter gingen die G├Ąste entgegen dem Spielverlauf mit 1:0 in Front, das Spiel machten in der ersten Halbzeit klar die Gastgeberinnen aus St. P├Âlten. Die beste Chance der spusu SKN Frauen in den ersten 45 Minuten setzte Bernadett Z├ígor gef├╝hlvoll an die Latte, sonst biss man sich oft die Z├Ąhne an der gegnerischen Abwehr aus.

W├Âlfinnen drehen nach Pause das Spiel
Mit einem satten Schuss lie├č Melanie Brunnthaler der Keeperin der Ungarinnen keine Chance und glich nach einer knappen Stunde aus. Stefanie Enzinger verwandelte wenige Sekunden sp├Ąter einen Freisto├č direkt und drehte die Partie zugunsten der W├Âlfinnen. Weitere M├Âglichkeiten lie├čen Balog und Schasching ungenutzt, auch Torfrau Krammer rettete ihrem Team mit einer Fu├čabwehr die F├╝hrung vorerst noch. Der 2:2-Ausgleich durch die Ungarinnen er├Âffnete danach eine Schlussphase in der beide Teams mit offenen Karten spielten und auf Sieg spielten. Keiner Mannschaft gelang es jedoch einen dritten Treffer zu erzielen, so trennten sich beide Teams mit 2:2.

Nun wartet eine Woche ohne Test auf unser Team, bevor es Ende Februar mit einer Ausw├Ąrtspartie in Slowenien weitergeht. 15 Tage sp├Ąter geht es f├╝r Jasmin Eder und Co. bereits ins erste Pflichtspiel des neuen Jahres, mit Krenglbach gastiert am 15. M├Ąrz im Pokal das ├ťberraschungsteam aus Ober├Âsterreich im Sportzentrum.N├ľ

spusu SKN St.P├Âlten – Diosgy├Âri VTK 2:2 (0:1)
Aufstellung: Krammer, Sauer, Balog, Babicky, Wasser (46. Min. Brunnthaler), Meyer (46. Min. Croatto), Hickelsberger, B├şr├│ov├í, Schasching, Enzinger, Z├ígor (46. Min. Schwarzlm├╝ller)

Tore: Brunnthaler, Enzinger

 

Bilder vom Testspiel gegen Diosgy├Âri VTK

Alle Bilder: Tom Seiss