shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Mit Derbysieg Tabellenspitze erklommen

Zumindest fĂŒr 42 Stunden lachen die Wölfinnen nun von der Tabellenspitze der Frauen Bundesliga, die man sich im Spitzenspiel gegen Neulengbach Freitagabend allerdings hart erarbeiten musste. Ein Doppelpack von Zver und Enzinger machten den 4:0-Sieg im 15. Duell gegen Neulengbach perfekt. FĂŒr den SKN folgt nun das UWCL-Spiel in Paris, bevor es Mitte Oktober mit dem Pflichtspiel gegen Wacker Innsbruck weitergeht.

Das gutbesuchte Spitzenspiel der Planet Pure Frauen Bundesliga begann mit einem Paukenschlag. Schon in der Anfangsminute krachte ein Ball der Gastgeberinnen an die gegnerische Querlatte, wenig spĂ€ter klĂ€rte Jasmin Boisits einen Freistoß in letzter Sekunde vor der herannahenden Maria Gstöttner. Danach allerdings fand der SKN zu seinem Spiel und drĂ€ngte Neulengbach tief in die eigene HĂ€lfte zurĂŒck. Die erste Viertelstunde gestaltete sich hitzig, zahlreiche Fouls zeugten vom besonderen Derby-Charakter. Mateja Zver nagelte ein VĂĄgĂł-Zuspiel eiskalt in die Maschen und stellte nach 20 Minuten auf 1:0 fĂŒr die Wölfinnen, denen anschließend in mehreren Situationen nur wenige Zentimeter zum erneuten Torerfolg fehlten.

Doppelpack von Zver und Enzinger macht AuswÀrtssieg perfekt
Auch nach der Pause war das GlĂŒck den SKN Frauen vorerst nicht hold, TorschĂŒtzin Zver nam Maß, traf allerdings nur die Latte. Aus einer Ecke resultierte kurz darauf das vorentscheidende 2:0 durch Stefanie Enzinger. Dieser Treffer war fĂŒr die Zuseher auf den RĂ€ngen ein richtiger Nackenschlag, nach einer Stunde herrschte minutenlang totenstille auf der HaupttribĂŒne. Just in dieser Phase legte Mateja Zver mit dem 3:0 nach, ihre Teamkollegin Stefanie Enzinger machte mit dem 4:0 den Deckel drauf und sackte die drei ZĂ€hler im Wienerwaldstadion ein. Die in der ersten HĂ€lfte gefĂ€hrlichen Neulengbach-Konter versiegten in den zweiten 45 Minuten komplett, richtig gefĂ€hrlich wurde es fĂŒr den SKN nach Seitenwechsel kaum mehr.

Mit diesem Dreier trohnen die Wölfinnen bis zumindest Sonntagnachmittag an der Spitze der Tabelle, da Landhaus Verfolger Sturm im ORF-Livespiel empfĂ€ngt stehen die Chancen gut, dass der SKN auch nach der Livepartie noch in FĂŒhrung liegt. Aufgrund der LĂ€nderspielpause findet die nĂ€chste Meisterschaftsrunde erst Mitte Oktober statt, zuvor möchten Fanni VĂĄgĂł und Co. noch gegen Paris ĂŒberraschen.

Planet Pure Frauen Bundesliga – 5.Runde
SV Neulengbach – SKN St.Pölten Frauen 0:4 (0:1)
Aufstellung: Jasmin Boisits, Nicole Sauer, Fanni Vago, Alexa Gabrielle Ben (84. Claudia Wasser), Alexandra Biroova, Valentina SchwarzlmĂŒller (66. Jana Scharnböck, 70. Isabella Dujmenovic), Julia Tabotta, Mateja Zver, Jasmin Eder, Stefanie Enzinger, Gina Babicky

Tore: Mateja Zver (20., 65.), Stefanie Enzinger (55., 75.)