shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Lehrstunde vom Rekordchampion

Schon zur Pause war die Sache in der NV Arena klar zugunsten der GÀste aus Lyon, am Ende gewannen die Französinnen das Champions-League-Gruppenspiel gegen St. Pölten 7:0.

Mit Olympique Lyon kam zum letzten Heimspiel der Champions-League-Gruppenphase Donnerstagabend eines der besten europĂ€ischen Frauenteams in die NV Arena. Die Vorfreude der Wölfinnen legte sich jedoch schnell, mit einem Lyon-Doppelschlag zu Mitte der ersten Halbzeit war die Messe in St. Pölten schnell gelesen. Nach einem weiteren Treffer von Hegerberg war noch vor dem Seitenwechsel endgĂŒltig der Deckel zugunsten der GĂ€ste drauf.

Doch die tapfer kĂ€mpfenden St. Pöltnerinnen mussten in den zweiten 45 Minuten weitere viermal den Ball aus dem Netz fischen. Gilles, MarozsĂĄn, Diani sowie neuerlich Sarah DĂ€britz stellten den 7:0-Endstand her, mit mehreren tollen Saves verhinderte Carina SchlĂŒter eine noch höhere Niederlage. Kommende Woche geht es zum Abschluss nach Bergen, wo am Mittwoch ab 18.45 Uhr das Gruppenspiel gegen Brann auf dem Programm steht.

UEFA WomenÂŽs Champions League 2023/24 – Gruppenphase
SKN St. Pölten Frauen – Olympique Lyon 0:7 (0:3)
Aufstellung SKN: SchlĂŒter, BĂ­rĂłovĂĄ, Klein, Tabotta, Balog, Touon (86. Schumacher), LemeĆĄovĂĄ (46. Mattner), Wenger (70. Hillebrand), MikolajovĂĄ (64. Johanning), Zver (70. Brunnthaler), MĂ€dl