shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

Jungwölfinnen weiterhin ohne Niederlage

Ein gerechtes Remis sahen die Zuseher am Sonntag im Sport.Zentrum.NÖ gegen die Carinthians aus Spittal. Dank dem Punktgewinn sind die Jungwölfinnen weiterhin erster Verfolger von Tabellenführer Landhaus II. Kommenden Sonntag muss man nach Preding zu den Wildcats, in der Steiermark möchte man die blitzsaubere Auswärtsbilanz prolongieren.

Die Gäste aus Kärnten lagen in der Vorwoche lange Zeit in Front, am Ende verlor man gegen die juniors des SKV Altenmarkt mit 1:3. Die verlorenen Zähler aus dem Triestingtal wollte die Elf von Trainer Wolfgang Wilscher in St. Pölten holen, die Wölfinnen wiederum gingen mit einer blütenweißen Weste in die Partie gegen die Carinthians aus Spittal und wollte diese verteidigen. Die Partie begann schleppend, erstmals einen Warnschuss gaben die Gastgeberinnen kurz vor der Halbzeitpause durch Evelin Kurz ab. Auf der Gegenseite stand die SKN-Abwehr gut, ließ ebenso nur Weitschüsse zu, die allesamt kaum für Gefahr sorgten.

Auswärtsbilanz gibt Hoffnung für kommenden Sonntag
Zur Pause wechselte der SKN erstmals, brachte Zagor für Wronski und Holl für Wasser. Es waren allerdings die Gäste, welche besser aus den Kabinen kamen und für Torchancen sorgten. Melissa Abiral war an diesem Tag, ebenso wie ihr Gegenüber, nicht zu bezwingen. Die Gäste versuchten es oftmals mit langen Bällen auf Offensivkraft Christöphl, einen wuchtigen Schuss von Evelin Kurz hechtete Kristin Krammer hinterher und schaffte erst beim zweiten Versuch den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern. In der Schlussminute kratzte die Hintermannschaft der Kärntnerinnen einen Ball von der Linie, so blieb es bei einer gerechten Punkteteilung beider Teams.

Der Punktverlust des SKN II brachte USC Landhaus II wieder die alleinige Tabellenführung. Die St. Pöltnerinnen sind erster Verfolger, spüren jedoch den Atem des SV Horn im Nacken, diese liegen nur einen Zähler hinter den Jungwölfinnen. 9 Punkte aus drei Spielen sammelte man in dieser Saison bislang in der Fremde, am kommenden Sonntag möchte man in Preding, gegen die Wildcats aus Krottendorf, diese Bilanz ausbauen und dem USC Landhaus auf den Fersen bleiben.

2. Liga Ost/Süd – 6. Runde
SKN St. Pölten Frauen II – Carinthians Spittal 0:0
Aufstellung: Melissa Abiral, Sarah Wronski (46. Bernadett Zagor, 87. Juliette Silvana Schafhauser), Christine Joy Creighton, Claudia Wasser (46. Anna Holl), Birgit Muck, Evelin Kurz, Johanna Rauchberger, Melanie Bundschuh, Anna Rea, Vanessza Nagy, Laetitia Barabas

Leave a Reply