shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

Im Regen zur Höchstform aufgelaufen

Schon zur Pause war das Vorbereitungsspiel gegen Diosgyöri entschieden, auch starke Regenschauer brachten den SKN nicht aus dem Tritt. „Es war ein guter Test, nachdem wir schon unter der Woche eine tolle Leistung geboten haben“, so Liese Brancao.

In den letzten beiden Bundesliga-Rückrunden trugen die Wölfinnen des SKN ihre Heimspiele auf der Anlage des SV Böheimkirchen aus. Samstag gastierte man erneut in der Marktgemeinde, testete gegen die ungarischen Erstligistinnen von Diósgyőri VTK. Trotz heftiger Regenfällen, mit Anpfiff legten Jasmin Eder und Co. gleich los wie die Feuerwehr und übernahmen die Kontrolle über das Spiel. Aus einer Ecke resultierte nach 21 Minuten das 1:0 durch Stefanie Enzinger. Der SKN setzte nach, einen Fernschuss von Mateja Zver weniger später fing die gegnerische Torhüterin erst im Nachfassen. Die Ungarinnen hatten in den ersten 45 Minuten nur eine nennenswerte Szene, den Weitschuss hatte Melissa Abiral aber sicher. Ein Doppelpack von Mateja Zver sorgte zur Pause für einen beruhigenden 3:0-Führung der St. Pöltnerinnen.

SKN geht in letzte Vorbereitungswoche
Nach Seitenwechsel hatten die Wölfinnen weiterhin die Oberhand, waren vor dem Tor allerdings nichts mehr so konsequent wie in Hälfte eins. Nach etwas mehr als einer Stunde erhöhte Bernadett Zágor mit einem satten Schuss auf 4:0. Der Regen ließ zwischendurch wieder etwas nach, kam im zweiten Durchgang jedoch ebenso stark wieder zurück. Das fünfte SKN-Tor besorgte Nicole Sauer, der Anschlusstreffer der Ungarinnen war am Ende nur noch Ergebnis-Kosmetik. Liese Brancao konnte der Leistung ihres Teams viel abgewinnen: „Das war ein guter Test! Vor allem die erste Hälfte hat mir sehr imponiert, aber auch die zweiten 45 Minuten waren nicht schlecht“, so die Sportliche Leiterin. Auf die Wölfinnen wartet nun die letzte Woche der Sommervorbereitung, Freitag testet man in Kössen gegen VfL Wolfsburg.

4.Vorbereitungsspiel
spusu SKN St.Pölten Frauen – Diosgyöri VTK 5:1 (3:0)
Aufstellung: Abiral, Tabotta (85.Min. Rauchberger), Biroova (69.Min. Morscher), Babicky (69.Min. Wasser), Sauer, Mikolayova, Meyer, Eder (55.Min. Balog), Zagor (61.Min. Scharnböck), Enzinger (85.Min. Barabas), Zver (85.Min. Nagy)

Tore: 1:0 Enzinger (21.Min.), 2:0 Zver (35.Min.), 3:0 Zver (42.Min.), 4:0 Zagor (51.Min.), 5:0 Sauer (62.Min.) und 5:1 (72.Min.)

 

Alle Bilder: Tom Seiss

Leave a Reply