shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

Drei Zähler aus Vorarlberg entführt

Mit einem 5:0-Erfolg starteten unsere Wölfinnen am Sonntag in die Frühjahrssaison der Planet Pure Frauen Bundesliga. Vor der Pause war Mateja Zver erfolgreich, nach Seitenwechsel drehten die Gäste aus St. Pölten auf und gewannen im insgesamt siebten Duell mit Vorderland zum vierten Mal mit 5:0. Nun warten zwei Heimspiele auf die Frauen des spusu SKN St. Pölten.

Letzten Sonntag holten die Vorarlbergerinnen daheim gegen den FC Bergheim einen Punkt, während unsere Wölfinnen aufgrund der Spiele in der Königsklasse spielfrei waren. Am Sonntag wurde es in der Liga dann erstmals in diesem Jahr ernst für die St. Pöltnerinnen. Die Ausgangslage vor dem Duell gegen die Vorarlbergerinnen war klar abgesteckt und schon nach einer Viertelstunde legte Lisa Makas im Strafraum quer für Teamkollegin Zver, die ungehindert zur Führung der Gäste einnetzte. Die Wölfinnen blieben in der Folge spielbestimmend, die Hintermannschaft des FFC Vorderland ließ jedoch keinen weiteren Treffer zu.

Fünf verschiedene Torschützinnen mit Torerfolg
Balog und Klein kamen zur Pause für Antonsdóttir und Meyer, am Spiel änderte sich nichts. Mit einem Freistoß an die Latte kratzte Jasmin Eder am 2:0, das dann nur wenig später von Alexandra Bíróová per Kopf erzielt wurde. Mit drei Toren in den letzten zwanzig Minuten machten die Tabellenführerinnen der Planet Pure Frauen Bundesliga dann das Ergebnis deutlich. Mit dem 3:0 krönte Melanie Brunnthaler ihren 50. Auftritt in Österreichs höchster Spielklasse mit einem Tor. Die Vorarbeit leistete Bernadett Zágor, die an der Torauslinie zwei Gegnerinnen austanzte und für ihre Teamkollegin auflegte. Sauer nutzte in der 79. Spielminute einen Fehlpass von Vorderland eiskalt zum 4:0 aus, Zágor machte in der Schlussphase mit dem 5:0 den Deckel drauf.

Die Vorderländerinnen kassierten damit im siebenten Duell gegen St. Pölten zum vierten Mal eine 0:5-Niederlage. Auf die Wölfinnen warten nur zwei Heimspiele in den nächsten 14 Tagen. Erst kommt es am kommenden Samstag zum Nachtragsspiel gegen Altenmarkt, bevor eine Woche später das ORF-Livespiel gegen Sturm Graz auf dem Programm steht.

Planet Pure Frauen Bundesliga – 11.Runde
FFC Vorderland – spusu SKN St.Pölten Frauen 0:5 (0:1)
Aufstellung: Melissa Abiral, Nicole Sauer, Adina Hamidovic, Isabelle Meyer (46.Min. Maria Mikolajová), Alexandra Bíróová, Lisa Marie Makas (60.Min. Anna Bereuter), Melanie Brunnthaler, Julia Tabotta (46.Min. Leonarda Balog), Mateja Zver (60.Min. Bernadett Zagor), Kristrun Antonsdóttir (46.Min. Jennifer Klein), Jasmin Eder

Tore: Mateja Zver (16.Min.), Alexandra Biroova (55.Min.), Melanie Brunnthaler (71.Min.), Nicole Sauer (79.Min.) und Bernadett Zagor (83.Min.)

 

Leave a Reply