shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

Des Meisters neue Kleider

Die doppelte Titelverteidigung wurde auch in diesem Jahr als Ziel ausgerufen. Mit sechs Neuzugängen wurde den Wölfinnen frisches Blut eingeflößt, daher blickt man positiv auf die neue Saison voraus. Mit einem Altersdurchschnitt von knapp mehr als 16 Jahren werden die Jungwölfinnen ihrem Namen mehr als gerecht. Die Förderung junger Talente ist auch in dieser Saison wieder oberste Prämisse beim SKN II.

Das Double wurde auch in diesem Jahr wieder als Ziel ausgegeben, die Ziele in der Spielzeit 2018/19 haben sich gegenüber dem letzten Jahr nicht geändert. Am Kader allerdings blieb kaum ein Stein am anderen. Mit Nadine Prohaska, Viki Pinther, Jennifer Klein, Laura Wienroither und Sandrine Sobotka zog es fünf Spielerinnen ins benachbarte Deutschland, Holly East entschied sich für eine Karrierepause, Sara Rankovic und Torfrau El-Dahaibiova waren erst kürzlich mit der Spielgemeinschaft USC Landhaus/Austria Wien in Riga in der Champions-League-Qualifikation im Einsatz. Den zahlreichen Abgängen stehen insgesamt sechs Neuzugänge gegenüber. Christine Creighton und Alexa Ben wechselten aus den USA nach St. Pölten, vom SV Neulengbach wurden mit Nicole Sauer und Jana Scharnböck zwei Spielerinnen abgeworben, auch Valentina Schwarzlmüller trägt ab der neuen Saison den Dress mit dem Wolf auf der Brust. Aufgrund der Verletzungssituation auf der Torhüterinnenposition wurde ebenfalls nachgebessert und mit Hilde Gunn Olsen eine norwegische Schlussfrau mit Champions-League-Erfahrung verpflichtet.

Im Betreuerteam verabschiedete man sich im Sommer von Athletiktrainer Reisinger und Torfrauentrainer Mehmedovic. Die Schlussfrauen des SKN werden künftig von Ömer Eryilmaz trainiert, der bereits im Frühjahr dem Betreuerstab der SKN Frauen angehörte. Neu ist Heinrich Steiner, er wird als Mental- und Athletikcoach die Spielerinnen auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. An der Spitze des Betreuerstabes änderte sich nichts: Liese Brancao geht in ihre dritte Saison als Sportliche Leiterin der SKN Frauen, Fanni Vágó ist weiterhin als Spielertrainerin tätig und erhält dabei Unterstützung von Co-Trainerin Natascha Celouch.

Herbst-Kracher jeweils Auswärts
Für sämtliche Bundesliga-Spitzenspiele des SKN im Herbst sieht die Auslosung eine Auswärtsfahrt vor. Den Anfang macht am 18. August das ORF-Livespiel gegen Sturm Graz, jenes Teams, das dem SKN im Vorjahr die einzige Saisonniederlage zufügte. Weiter geht es zuhause, diesmal ausnahmsweise in Hofstetten, gegen Südburgenland. Alle restlichen Heimspiele der ersten und zweiten Mannschaft finden im Sport.Zentrum.NÖ, in St. Pölten statt. Wenige Tage vor dem Champions-League-Heimspiels wartet eine weite Auswärtsreise nach Vorarlberg. Zwischen den Spielen in der Frauen-Königsklasse trifft man in zwei NÖ-Derbys erst daheim auf Altenmarkt, eine Woche später im Wienerwaldstadion auf Neulengbach. Nach weiteren Ligaspielen gegen Aufsteiger Wacker Innsbruck (Heim), Union Kleinmünchen (Auswärts) und dem FC Bergeim (Heim) folgt am letzten Spieltag der Herbstsaison das Top-Duell gegen die Spielgemeinschaft USC Landhaus/Austria Wien. Zwei Wochen danach wird mit der zweiten Pokalrunde (Auslosung am 21. August) der Herbst abgeschlossen.

Kaderveränderungen SKN St. Pölten Frauen
Abgänge: EL-DAHAIBIOVA Lucia (USC Landhaus/FK Austria Wien), EAST Holly (Karrierepause), KLEIN Jennifer (TSG Hoffenheim), PINTHER Viktoria (SC Sand), PROHASKA Nadine (SC Sand), RANKOVIC Sara (USC Landhaus/FK Austria Wien), SOBOTKA Sandrine (FC Speyer), WIENROITHER Laura (TSG Hoffenheim) sowie aus dem Trainerteam MEHMEDOVIC Adin, REISINGER Christoph

Zugänge: SAUER Nicole (SV Neulengbach), SCHARNBÖCK Jana Sophie (SV Neulengbach), SCHWARZLMÜLLER Valentina (Wacker Innsbruck/ASA College-USA), BEN Alexa (Chicago Red Stars/DePaul University-USA), CREIGHTON Christine (Orlando Pride/UCF Knights-USA), OLSEN Hilde Gunn (LYN Fotbal) sowie neu im Trainerteam STEINER Heinrich (Mental- und Athletikcoach)

Termine Meisterschaft Herbst 2018:
Sa, 18.08./17.10 Uhr: SK Sturm Graz – SKN St. Pölten Frauen (in Graz)
So, 26.08./16 Uhr: SKN St. Pölten Frauen – FC Südburgenland (in Hofstetten-Grünau)
So, 09.09./11 Uhr: FFC Vorderland – SKN St. Pölten Frauen (in Röthis)
So, 16.09./16 Uhr: SKN St. Pölten Frauen – SKV Altenmarkt (in St. Pölten)
Fr, 21.09./19.30 Uhr: SV Neulengbach – SKN St. Pölten Frauen (in Neulengbach)
So, 14.10./11 Uhr: SKN St. Pölten Frauen – FC Wacker Innsbruck (in St. Pölten)
So, 21.10./12.30 Uhr: Union Kleinmünchen – SKN St. Pölten Frauen (in Linz)
Sa, 27.10./15 Uhr: SKN St. Pölten Frauen – FC Bergheim (in St. Pölten)
So, 04.11./11 Uhr: SG USC Landhaus/Austria Wien – SKN St. Pölten Frauen (in Wien)

Termine ÖFB Ladies Cup Herbst 2018:
Sa, 11.08./17 Uhr: SC Schwarzenbach Frauen – SKN St. Pölten Frauen 1:12 (0:6)
Sa, 17.11./So, 18.11.: 2. Runde (Auslosung: 21.8./15 Uhr)

Termine UEFA Women´s Champions League Herbst 2018:
Sechzehntelfinale (Auslosung: 17.8./14 Uhr)
Hinspiel: Mi, 12.9./19.10 SKN St. Pölten Frauen – ??? (in NV Arena, St. Pölten)
Rückspiel: Mi, 26.9. oder Do, 27.9. ??? – SKN St. Pölten Frauen

Achtelfinale (Auslosung: 1.10.)
Hinspiel: Mi, 17.10. oder Do, 18.10.
Rückspiel: Mi, 31.10. oder Do, 1.11.

 

Jungwölfinnen werden ihrem Namen abermals gerecht
Mit einem Altersdurchschnitt von knapp 16 Jahren geht man beim SKN II in die neue Saison. Den Abgängen der Günay-Schwestern, Sara Rankovic und Vanessa Praher, die zum VfL Wolfsburg wechselte, stehen zahlreiche neue Gesichter gegenüber. Neun Spielerinnen wurden geholt, allesamt aus dem Mostviertel. Darunter auch eine Spielerin in zweiter Generation beim SKN St. Pölten. Melanie Bundschuh wechselte von Mostviertelliga-Meister Melk in die Landeshauptstadt. Schon Mutter Roswitha war eine Wölfin und Teil der Spratzener Meistermannschaft, die im Sommer 2010 den Aufstieg in die Frauen-Bundesliga schaffte. Anna Holl und Juliette Schafhauser wechseln als amtierende Bundeländer-Nachwuchs-Meisterinnen nach St. Pölten. Weiters in der Auswahl standen Denise Engelscharmüllner und Mariella Falkensteiner, kamen allerdings nicht zum Einsatz. Neu im Kader sind auch Johanna Rauchberger, Selina Schafhauser und Torfrau Hannah Reishofer. Auf der Co-Trainerposition ersetzt Martin Reishofer Lisa Sanin.

Fünf Heimspiele im Herbst 2018
Los geht es allerdings am Samstag mit dem Gastspiel bei den Titelverteidigerinnen des SK Sturm II, Danach empfängt man in Hofstetten-Grünau Absteiger LUV Graz, bevor es in Runde 3 im Waldviertel zum Duell mit Ex-Trainer Spilka und seinen Hornerinnen kommt. Ende September kommen die Carinthians aus Spittal nach St. Pölten, die Kärnterinnen unterlagen vor wenigen Wochen in der Relegation Wacker Innsbruck. Aufsteiger Vienna gastiert Ende Oktober im Sport.Zentrum.NÖ, eine Woche später muss man zum Abschluss der Hinrunde nach Wien, zur 1b der Spielgemeinschaft USC Landhaus/Austria Wien.
Die Ziele sind auch in diesem Jahr die Förderung von jungen Talenten. Eine genaue Tabellenposition habe man nicht im Visier, jedoch möchte man an der letzten Saison abschließen und erneut in der oberen Tabellenhälfte mitmischen.

Kaderveränderungen SKN St. Pölten Frauen II
Abgänge: GÜNAY Carina (SV Paudorf), GÜNAY Viktoria (SV Paudorf), PRAHER Vanessa (VfL Wolfsburg), RANKOVIC Sara (USC Landhaus/FK Austria Wien) sowie aus dem Trainerteam SANIN Lisa

Zugänge: BUNDSCHUH Melanie (SC Melk), CELOUCH Natascha (SKV Altenmarkt), ENGELSCHARMÜLLNER Denise (ATSV St.Georgen), FALKENSTEINER Mariella (SC Kirchberg/P.), HOLL Anna (Union Haag), RAUCHBERGER Johanna (FCU Frankenfels), REISHOFER Hanna (ASV Radlberg), SCHAFHAUSER Juliette (SU St.Veit/G.), SCHAFHAUSER Selina (SU St.Veit/G.) sowie neu im Trainerteam REISHOFER Martin (Co-Trainer SKN II)

Termine Meisterschaft Herbst 2018:
Sa, 18.08./14.45 Uhr: SK Sturm Graz II – SKN St. Pölten Frauen II (in Graz)
So, 26.08./14 Uhr: SKN St. Pölten Frauen II – LUV Graz (in Hofstetten-Grünau)
Sa, 08.09./19 Uhr: SV Horn – SKN St. Pölten Frauen II (in Horn)
So, 16.09./14 Uhr: SKN St. Pölten Frauen II – SKV Altenmarkt juniors 1b (in St. Pölten)
So, 23.09./15 Uhr: SG Magdalensberg – SKN St. Pölten Frauen II (in Pischelsdorf)
So, 30.09./14.30 Uhr: SKN St. Pölten Frauen II – Carinthians Spittal (in St. Pölten)
So, 07.10./14.30 Uhr: Wildcats Krottendorf – SKN St. Pölten Frauen II (in Preding)
So, 14.10./13 Uhr: SKN St. Pölten Frauen II – ASK Eggendorf (in St. Pölten)
So, 21.10./12 Uhr: Altera Porta – SKN St. Pölten Frauen II (in Wien)
Sa, 27.10./13 Uhr: SKN St. Pölten Frauen II – First Vienna (in St. Pölten)
So, 04.11./13.30 Uhr: SG USC Landhaus/Austria Wien 1b – SKN St. Pölten Frauen II (in Wien)

Leave a Reply