shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

Das Wolfsrudel blickt nach Nyon

Neulengbach schaffte im Jahr 2014 letztmals den Einzug ins Achtelfinale der UEFA Women´s Champions League. Im fünften Anlauf möchte dieses Kunststück auch der SKN erstmals schaffen und könnte dort, neben alten Bekannten aus früheren UWCL-Spielen und Vorbereitungsgegnern, auch auf einige Kracher wie Lyon oder Wolfsburg treffen. Freitag wird die Auslosung aus Nyon live in der Heimspiel-Sportsbar im Sport.Zentrum.NÖ übertragen.

Freitag blickt ganz Europa nach Nyon, dann wird um 14 Uhr im UEFA Headquarter das Sechzehntelfinale der Women´s Champions Leauge ausgelost. Die Wölfinnen des SKN St. Pölten sind dort eines von 16 ungesetzten Teams und bekommen daher eine der 16 gesetzten Mannschaften zugelost. Die Palette an möglichen Gegner ist hier allerdings sehr breitgefächert. Von den Teams aus den Nachbarländern Tschechien und der Schweiz, über Klubs aus dem sonnigen Spanien, dem kalten Norden, Titelverteidiger Lyon oder mit Zvezda-2005 Perm einen von zwei russischen Vertretern in der KO-Phase der Königinnenklasse ist alles möglich.

Am „angenehmsten“ wäre wohl ein Klub, den man aus der Sommervorbereitung kennt. Sparta Prag besiegte man vor wenigen Tagen erst mit 5:2, auch die Prager-Stadtrivalinnen könnte man anhand eines Videostudiums ausführlich begutachten. Allerdings ist so eine Auslosung kein Wunschkonzert, daher könnte die Glücksfee dem SKN auch Wolfsburg bescheren – den UWCL-Vizemeister der letzten Saison. Die Deutschen treffen kommenden Mittwoch in Kössen auf unsere Wölfinnen. Von den weiteren Gegnerinnen würde man Bröndby IF und Manchester City aus der jüngeren Vergangenheit noch bestens kennen. Zürich eliminierte vor zwei Jahren die Grazerinnen des SK Sturm souverän mit einem Gesamtscore von 9:0. Die Frauen von Glasgow City waren in den vergangenen beiden Ausgaben jeweils Konkurrenten des SKN beim Hallencup in Potsdam.

„Wollen Österreich bestmöglich vertreten!“
Auf der anderen Seite könnte es auch zu einem Aufeinandertreffen mit einem europäischen Top-Klub kommen. Olympique Lyon sicherte sich in den letzten drei Jahren den Titel in der Frauen-Königsklasse, auch PSG und Barcelona dürften aufgrund zahlreicher Stars unangenehme Gegnerinnen werden. Gegen die Bayern verlor man zum SKN-Debüt von Liese Brancao 2016 in Spillern mit 0:5, ein Blick auf den Kader der Münchnerinnen zeigt klar, dass die Elf von Coach Wörle über jenen des SKN zu stellen ist. Mit Rosengård, Fortuna Hjørring und Linköping sind auch Klubs aus dem Norden Europas möglich. Die weiteste Anreise würde der russische Klub Zvezda-2005 Perm nach sich ziehen. Die Stadt aus dem Föderationskreis Wolga liegt zeitmäßig drei Stunden vor jener in Österreich. Weitere Länder in derselben Zeitzone sind unter anderem Pakistan, Usbekistan oder mit den Malediven auch eine beliebte Urlaubsinsel. Perm ist mit mehr als 3000 km Fahrtstrecke auch jener Verein, der am weitesten von St. Pölten entfernt liegt.

Auf alle Fälle wird es für die Wölfinnen nicht einfach, erstmals ins Achtelfinale der UEFA Women´s Champions League einzuziehen. Letztmals gelang dieses Kunststück dem SV Neulengbach in der Saison 2014/15. Die Sportliche Leiterin des SKN verspricht jedoch vollste Konzentration, egal bei welchem Gegner. „Wir werden gut vorbereitet in die beiden Spiele gehen und wollen Österreich bestmöglich in der europäischen Königsklasse vertreten!“.

Auslosung im Sport.Zentrum.NÖ live mit den Wölfinnen verfolgen
Alle Fans der Wölfinnen können Freitag ab 13.30 Uhr die Auslosung aus Nyon gemeinsam mit Spielerinnen und Betreuern des SKN im Sport.Zentrum.NÖ verfolgen. Auf einem großen Bildschirm in der Heimspiel-Sportsbar wird der Event live gestreamt. Der Eintritt ist gratis.

Auslosung Sechzehntelfinale UEFA Women´s Champions League 2018/19
Freitag, 17. 8. 2018 in Nyon (live auf UEFA.com)

Mögliche Gegner:
Olympique Lyon (Frankreich)
VfL Wolfsburg (Deutschland)
Paris Saint-Germain (Frankreich)
FC Barcelona (Spanien)
FC Rosengård (Schweden)
Manchester City (England)
Bayern München (Deutschland)
Fortuna Hjørring (Dänemark)
Chelsea London (England)
Brøndby IF (Dänemark)
Slavia Praha (Tschechische Republik)
FC Zürich (Schweiz)
Linköping FC (Schweden)
Zvezda-2005 Perm (Russland)
Glasgow City (Schottland)
Sparta Praha (Tschechische Republk)

Spieltermine:
Hinspiel: Mittwoch, 12. September – 19.10 Uhr (NV Arena, St. Pölten)
Rückspiel: Mittwoch 26. oder Donnerstag, 27. September (Auswärts)

Leave a Reply