shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

Blitzstart in Bergheim sorgte für Vorentscheidung

In der fünften Runde der Planet Pure Frauen Bundesliga war beim Auswärtsspiel in Bergheim rasch alles entschieden. Schon zur Pause lag man mit 4:0 in Front, mit drei weiteren Toren nach Seitenwechsel zog man auf 7:0 davon. Nun wartet auf die Wölfinnen das Auswärtsspiel gegen die Vienna – live zu sehen, Samstag ab 18.30 Uhr in ORF Sport+!

Frühmorgens machten sich die Wölfinnen Sonntag auf in Richtung Salzburg, wo nachmitags das Auswärtsspiel gegen Bergheim auf dem Programm stand. Erstmals in dieser Saison kamen dabei die neuen, weinrot-weißen Auswärtstrikots zum Einsatz, die sogleich erfolgreich eingeweiht wurden. Schon nach zwei Minute hatten die St. Pöltnerinnen und der mitgereiste Fanklub Wolfsblut erstmals Grund zu feiern: Leonarda Balog war bei einer Ecke per Kopf zur Stelle und versenkte den Ball zur 1:0-Führung im Netz. Wenig später bediente Stefanie Enzinger mit einem Heber in den Strafraum mustergültig Zver, die Slowenin stoppte den Ball und vollendete zum frühen 2:0. Auch danach hatten die Gäste das Geschehen auf dem Platz im Griff, konnte jedoch erst kurz vor der Halbzeit nachlegen. Erst machte Melanie Brunnthaler ihren fünften Saisontreffer, kurz später zeigte Anna Bereuter mit ihrem zweiten Tor in der laufenden Saison auf.

Auwärtstrikots erfolgreich eingeweiht
Auch ohne Wechsel bei den Wölfinnen zur Pause diktierten die Gäste das Spiel in Bergheim nach Seitenwechsel. Mit ihrem dritten Saisontor stellte Anna Bereuter in Minute 55 auf 6:0 für die St. Pöltnerinnen, die Vorarlbergerin versenkte einen Abpraller der gegnerischen Torfrau sicher im Netz. Schon zuvor baute Stefanie Enzinger mit dem 5:0 die Führung der Gäste aus. Auf der Gegenseite war es ein ruhiger Arbeitstag für Melissa Abiral, die Torfrau war jedoch zur Stelle als es ernst wurde und vereitelte die beste Chance der Salzburgerinnen. Mit Tea Krznaric und Mariella Falkensteiner bekamen abermals zwei Jungwölfinnen ihre Einsatzminuten in der Bundesliga. Krznaric ersetzte Jasmin Eder, als Falkensteiner für Zver in die Partie kam, stand es bereits 7:0. Nach einem Foul einer Bergheimerin im Strafraum zeigte Schiedsrichter Astl auf den Punkt, von diesem verwandelte Bíróová sicher und sorgte für den 7:0-Endstand in diesem Spiel.

Die Premiere der neuen Auswärtstrikots gestalteten die Wölfinnen in Bergheim also erfolgreich. Schon am kommenden Wochenende wartet mit dem Spiel gegen die Vienna auf der Hohen Warte neuerlich ein schwieriges Duell in der Fremde. Die Wienerinnen setzten sich in dieser Saison in der oberen Tabellenhälfte fest, verloren lediglich gehen Sturm und Austria Wien und sind daher keinesfalls zu unterschätzen. Das Wiedersehen mit Gina Babicky und Claudia Wasser gibt’s am Samstag zudem live ab 18.30 Uhr auf ORF Sport+ zu sehen.

Planet Pure Frauen Bundesliga – 5.Runde
FC Bergheim – spusu SKN St.Pölten 0:7 (0:4)
Aufstellung: Melissa Abiral, Anna Bereuter, Alexandra Biroova, Leonarda Balog, Adina Hamidovic (56.Min.Julia Tabotta), Jasmin Eder (70.Min. Tea Krznaric), Jennifer Klein, Isabelle Meyer (46.Min. Maria Mikolajova), Mateja Zver (80.Min. Mariella Falkensteiner), Melanie Brunnthaler, Stefanie Enzinger (70.Min. Bernadett Zagor)

Tore: Leonarda Balog (2.Min.), Mateja Zver (8.Min.) Melanie Brunnthaler (44.Min.), Anna Bereuter (45. und 55.Min.), Stefanie Enzinger (53.Min.) und Alexandra Bíróová (75.Min.)

 

Packendes Future-League-Spiel endet ohne Treffer
Im Anschluss kämpften beide Future League-Teams um wichtige Zähler. Vor der Pause präsentierten sich die Gastgeberinnen stark, hatten an diesem Tag jedoch Glücksgöttin Fortuna nicht auf ihrer Seite. Über das gesamte Spiel verzeichneten die Salzburgerinnen mehrere Aluminiumtreffer und scheiterten an St. Pölten-Keeperin Messner. Nach Seitenwechsel änderten sich die Kräfteverhältnisse, so drehte die Elf von Coach Lapiere auf und kam zu Chancen – Tor sollte an diesem Tag jedoch keines der beiden Teams gelingen. So trennte man sich torlos. Die Jungwölfinnen halten damit nach fünf Saisonspielen bei zehn Punkten und befinden sich auf Platz zwei in der Tabelle.

ÖFB Future League – 5.Runde
FC Bergheim 1b – spusu SKN St.Pölten Frauen II 0:0
Aufstellung: Melanie Messner, Paulina Stefanie Reitbauer (53. Leonie Müller), Johanna Haag, Leonie Münster (69. Laetitia Barabas), Selina Bernadette Schafhauser, Viktoria Birglechner, Mariella Falkensteiner, Juliette Silvana Schafhauser (46. Verena Weintögl), Helena Haag, Tea Krznaric, Yvonne Oppenauer (57. Sophie Kuba)

Leave a Reply