shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart zur Kasse

„Alle neune“ im NÖ Cup-Halbfinale gegen Horn

Mit vier Toren innerhalb von sechs Minuten ließen die Wölfinnen beim Halbfinalspiel des NÖ Cup in Horn den Hammer fallen und lösten schon früh in der Partie das Finalticket. Auch nach der Pause ließ man die Muskeln spielen und siegte ungefährdet mit 9:1. Im Endspiel trifft man Sonntag auf Neulengbach, das im Parallelspiel Altenmarkt bezwang.

Dunkle Gewitterwolken zogen schon vor Spielbeginn über Horn, der große Regen erreichte das östliche Waldviertel aber erst nach der Halbzeitpause des NÖ Cup-Halbfinals zwischen Horn und den spusu SKN Frauen. Die Wölfinnen brannten in den ersten 45 Minuten ihr ganz eigenes Feuerwerk ab. Nach einigen Warnschüssen zu Beginn war es Isabelle Meyer, die nach elf Minuten Torfrau Zotter an diesem Tag erstmals bezwingen konnte. Die Gäste ließen anschließend den Hammer fallen und machten mit vier Treffer innerhalb von nur sechs Minuten alles klar: Auch beim 2:0 von Mateja Zver war Isabelle Meyer als Assistgeberin beteiligt, Hickelsberger hielt von der Strafraumgrenze drauf und versenkte, bevor Mateja Zver den Ball mit dem rechten Fuß zum zwischenzeitlichen 4:0 in die Maschen schlenzte (17.). Eine der wenigen Vorstöße der Hornerinnen in Hälfte eins verwandelte Stefanie Kremener zum 1:4. Große Hoffnung kam bei den Gastgeberinnen dennoch nicht mehr auf, zu dominant präsentierten sich die Gäste aus St. Pölten.

Endspiel am Sonntag gegen Neulengbach
Der spusu SKN-Zug lief auch nach Seitenwechsel auf Hochtouren weiter, stärker werdender Regen hinderte das Team nicht daran, ihr Spiel weiter durchzuziehen. Erst legte Mateja Zver mit dem 5:1 nach, zwei Minuten später drehte Stefanie Enzinger, die kurz zuvor eingewechselt wurde, zum Torbjubel ab. Mária Mikolajová, Kapitänin Jasmin Eder und Alexandra Bíróová komplettierten in den letzten zwanzig „Alle neune“ und zogen ungefährdet ins Endspiel der ersten Auflage des NÖ Cup – powered by Sportland.NÖ ein. Dort treffen die Wölfinnen auf den SV Neulengbach, die ihrerseits Altenmarkt im spannenden Parallelspiel mit 4:2 besiegen konnten.

Der Finaltag des NÖ Cup – powered by Sportland.NÖ geht am Sonntag, den 30. August, im Wienerwaldstadion Neulengbach über die Bühne. Ab 10.45 Uhr kämpfen Horn und Altenmarkt um Platz 3, das Endspiel findet im Anschluss statt – das Finale beginnt um 13 Uhr.

 

NÖ Cup powered by Sportland NÖ – Semifinale
SV Horn – spusu SKN St.Pölten Frauen 1:9 (1:4)
Aufstellung: Kresche, Sauer (63.Min.Bereuter), Balog (46.Min. Biroova), Meyer (46.Min. Mikolajova), Hickelsberger, Hamidovic, Tabotta, Klein (63.Min. Brunnthaler), Zágor (46.Min. Enzinger), Zver, Eder

Tore: 0:1 Meyer Isabelle (11.Min.), 0:2 Zver Mateja (13.Min.), 0:3 Hickelsberger Julia (15.Min.), 0:4 Zver Mateja (18.Min.), 1:4 Kremener (37.Min.), 1:5 Zver Mateja (50.Min.), 1:6 Enzinger Stefanie (52.Min.), 1:7 Mikolajova Maria (69.Min.), 1:8 Eder Jasmin (75.Min.) und 1:9 Biroova Alexandra (87.Min.)

 

Bildergalerie

Alle Bilder: Tom Seiss